Galerie Druckbutton anzeigen?

 

Eröffnung des Wissensraum Berlin am 27.08.2011

Die Eröffnung des Wissensraum 2011 erfolgte am 27.08. unter Teilnahme zahlreicher Gäste. Auf ein Grußwort von Margit Zauner, Referat Berufliche Bildung, Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales mit dem Thema „Wissensbäume schaffen Wissensräume“ folgte ein Vortrag von Dr. Andreas Brandner, Knowledge Management Associates GmbH Wien, unter dem Motto „Wissenspartnerschaft Berlin: Gemeinsam wissen wir mehr“. Höhepunkt der Auftaktveranstaltung war die durch ihn vorgenommene Überreichung des Knowledge Management Awards an das C & Q Projektteam „Wissensraum Berlin“. Die Auszeichnung ist Dank und Ansporn zugleich, die Wissenspartnerschaft zwischen Wien und Berlin weiter auszubauen.

img_5985_2img_6045_2img_6071a_2img_6091_2img_6125a_2img_6193_2

 

 

Call a Scientist am 30.08.2011

Am 30.08. war der Wissensraum Schauplatz für eine besondere Veranstaltung. Die bis dahin nur in Schulen stattfindende Vortragsreihe Call a Scientist war erstmals im öffentlichen Raum zu sehen. Prof. Dr. Karl Sperling von der Charité Berlin erläuterte in seinem Referat „Vom Humangenomprojekt zum 1000 $ Genom“ Wissens- und Denkenswertes zur Humangenetik.

wissensraum_berlin_0006wissensraum_berlin_0007wissensraum_berlin_0010wissensraum_berlin_0033wissensraum_berlin_0041wissensraum_berlin_0042

 

 

Interkultureller Dialog am 03.09.2011

Am 03.09. stand das Thema interkulturelles Lernen auf der Tagesordnung im Wissensraum. Das ARiC-Projektteam stellte die Methode des moderierten Dialogs nach Bohm vor und präsentierte ihre im Oktober und November stattfindende Initiative „Tage des interkulturellen Dialogs“. Ziel ist es, einen gleichberechtigten Austausch von Wahrnehmungen, Sichtweisen und Erfahrungen im interkulturellen Kontext zu ermöglichen.

wissensraum_berlin_0014wissensraum_berlin_0032wissensraum_berlin_0040

 

 

Wissen in Bewegung am 04.09.2011

Für einen Sonntagsausflug mit der ganzen Familie bot sich die Veranstaltung „Wissen in Bewegung“ an. Bei sonnigem Wetter konnten sich die Besucher nach einer Thai-Chi-Vorführung unter freiem Himmel an verschiedenen Thementischen Wissen zu gesundheitlich orientierter Bewegung und Lebensweise erweitern. Es gab Wissenswertes über gesunde Ernährung, Stoffwechselzusammenhänge, Entgiftungsprozesse oder zum Auftanken unseres Energiespeichers zu erfahren. Weiterhin bot das Gesundheitsstudio inform mithilfe des Cardioscans einen kostenlosen Fitnesscheck an sowie ein umfangreiches Beratungsangebot über Fördermöglichkeiten für den Freizeitsport. „Wissen in Bewegung“ zeigte, dass Wissen und Gesundheit in engem Zusammenhang stehen und aufeinander aufbauen.

wissensraum_berlin_0030wissensraum_berlin_0032wissensraum_berlin_0052wissensraum_berlin_0063wissensraum_berlin_0070wissensraum_berlin_0098

 

 

Elektromobilität am 06.09.2011

Der 06. 09. stand ganz unter dem Schwerpunkt Elektromobilität in Berlin und Brandenburg. Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMo sowie das Unternehmen Q:Charge stellten sich vor und informierten über aktuelle regionale Initiativen und ihr spezielles Angebot. Weiterhin bestand die Gelegenheit, einen von Q:Charge bereitgestellten Elektro-Smart mit dazugehöriger Ladestation zu testen. Die Veranstaltung bot eine gute Möglichkeit, die Vielfalt der Modellregion Elektromobilität Berlin/ Brandenburg kennen zu lernen und Anregungen für die persönliche berufliche Entwicklung mitzunehmen.

wissensraum_berlin_0010wissensraum_berlin_0024wissensraum_berlin_0030wissensraum_berlin_0034wissensraum_berlin_0048wissensraum_berlin_0058

 

 

Lunch & Learn am 07.09.2011

Die durch den Biotechnologieverbund Berlin Brandenburg e.V. initiierte Veranstaltungsreihe „Lunch & Learn“ war am 07.09. im Wissensraum zu Gast. Rotger Wesener vom C & Q Bildungszentrum Haberhauffe erläuterte in seinem Referat „Wissen besser managen – Wege zum unternehmerischen Erfolg“ Methoden des Wissensmanagements und stellte Beispiele zu Wissensmanagementlösungen aus seiner Beratungs- und Implementierungspraxis vor. Neben der zum Konzept dazugehörigen Versorgung des leiblichen Wohles führten die durch den Vortrag angeregten Diskussionen auch zur Befriedigung des geistigen Wohles und rundeten damit eine gelungene Veranstaltung ab.

wissensraum_berlin_0011wissensraum_berlin_0016wissensraum_berlin_0018wissensraum_berlin_0021wissensraum_berlin_0023wissensraum_berlin_0033

 

 

Wissenschaft trifft Wirtschaft am 07.09.2011

Am 07.09. konnten Interessierte mehr über den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Dahlem erfahren. Namhafte Institute wie die Freie Universität Berlin, die Max-Planck-Gesellschaft oder das Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie sind hier angesiedelt. Es stellte sich das von der Europäischen Union geförderte Projekt "Wissenschaft trifft Wirtschaft" vor, welches zum Ziel hat, die Entwicklung des Berliner Südwestens nachhaltig zu fördern und die Ansiedlung von Unternehmen zu unterstützen. Durch Informationsgespräche und eine Gewinnspielaktion bot die Veranstaltung einen attraktiven Rahmen, auf den Standort Dahlem aufmerksam zu machen.

wissensraum_berlin_0043wissensraum_berlin_0051wissensraum_berlin_0057

 

 

Bildungsmesse am 08.09.2011

Abschluss des „Wissensraum Berlin 2011“ war am 08.09. die im angrenzenden KOSMOS stattfindende Bildungsmesse Marktplatz Bildung. 107 Ausstellerinnen und Aussteller und ein Vortragsprogramm mit 33 Vorträgen boten den tausenden Besucherinnen und Besuchern umfassende Informationen zum Thema Aus- und Weiterbildung. Der Wissensraum ermöglichte diesen eine gerne angenommene Gelegenheit zum Verweilen und wurde mit seinen Stadtmöbeln und den informativen Wissensbäumen insbesondere von den jüngeren Besucherinnen und Besuchern mit sichtlicher Freude besucht. Carola Bluhm, Berliner Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, empfahl bei ihrem Rundgang durch den Wissensraum, dieses neuartige Veranstaltungsformat weiterzuentwickeln und an weiteren Standorten Berlins zu etablieren, um Berlin als Stadt des Wissens für eine breite Öffentlichkeit erlebbar zu machen.

wissensraum_berlin_0002wissensraum_berlin_0026wissensraum_berlin_0057wissensraum_berlin_0072wissensraum_berlin_0096wissensraum_berlin_0098